Nachrichten

DAX lässt am Mittag deutlich nach – Neue EZB-Strategie erwartet

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag deutliche Kursverluste verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.420 Punkten berechnet, 1,8 Prozent unter Vortagesschluss.

Anzeige

An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Merck, Deutsche Wohnen und Vonovia. Am Ende rangieren die Aktien von Infineon, Daimler und der Deutschen Bank. Mit Spannung werden die Ergebnisse der Strategieprüfung der Europäischen Zentralbank (EZB) erwartet, die am Nachmittag bekannt gegeben werden sollen. Im Raum steht unter anderem eine Änderung des Inflationsziels.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1831 US-Dollar (+0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8452 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Europäisches Bezahlsystem kostet mehr als vier Milliarden Euro

Nächster Artikel

Rügen: Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Lkw

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.