Nachrichten

DAX am Mittag zweigeteilt

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat nach den Verlusten zu Handelsstart am Freitagmittag wieder etwas aufgeholt, dabei zeigt sich aber eine deutliche Zweiteilung. Unterm Strich tritt der Index auf der Stelle, gegen 12:30 Uhr sind 11.605 Punkte auf der Anzeigetafel, knapp 0,1 Prozent mehr als am Vortag. Etwa die Hälfte der Werte ist teils deutlich im Plus, so etwa Fresenius, RWE und Heidelbergcement mit Zugewinnen von etwa 1,5 Prozent.

Anzeige

Ebenso kräftige Verluste gibt es bei Delivery Hero, Deutsche Börse und Merck. Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich nachgelassen und mit einem Stand von 22.977,13 Punkten geschlossen (-1,52 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1673 US-Dollar (+0,03 Prozent).

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Sterbefallzahlen im September fünf Prozent über Durchschnitt

Nächster Artikel

Musical-Solo: Melanie Lang brilliert als Zarah Leander