Nachrichten

DAX am Mittag im Plus – Corona-Sorgen ausgeblendet

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.110 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,4 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

Anzeige

Impfstoffschwierigkeiten, Corona-Mutationen und Lockdown-Sorgen lassen die Anleger aktuell kalt, der Index erreichte zeitweise eine neue Rekordmarke. An der Spitze der Kursliste stehen am Mittag die Papiere von Covestro, der Deutschen Bank und Henkel. Entgegen dem Trend Abschläge gibt es bei den Aktien von Delivery Hero, RWE und Vonovia. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag etwas schwächer.

Ein Euro kostete 1,2033 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8310 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte profitieren, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.816 US-Dollar gezahlt (+0,3 Prozent). Das entspricht einem Preis von 48,52 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 60,13 US-Dollar, das waren 79 Cent oder 1,33 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bisher über 80 Milliarden Euro Corona-Hilfen ausgezahlt

Nächster Artikel

Klöckner bittet Berlin um Maßnahmen gegen Afrikanische Schweinepest

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.