Nachrichten

Corona-Positivrate steigt auf fast 20 Prozent – erneut mehr Tests

Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Anteil der positiven Corona-Tests in Deutschland ist in der zurückliegenden Kalenderwoche weiter gestiegen. Nach Angaben des Laborverbandes ALM waren 19,9 Prozent aller durchgeführten Tests positiv.

Anzeige

In der Vorwoche waren es 17,3 Prozent. Insgesamt wurden innerhalb von sieben Tagen rund 1,75 Millionen PCR-Tests durchgeführt, etwa 14 Prozent mehr als in der Vorwoche. Die Kapazität der an die Erhebung angeschlossenen 179 Labore betrug in der vergangenen Woche etwas mehr als zwei Millionen Corona-Tests. Sie waren zu 86 Prozent ausgelastet.

Laut ALM steigt die Kapazität in der laufenden Woche auf 2,16 Millionen PCR-Tests und damit sechs Prozent mehr als in der Vorwoche. Man sehe momentan eine starke Belastung insbesondere bei den Mitarbeitern in den Laboren, sagte ALM-Vorstand Evangelos Kotsopoulos. Das führt demnach auch zu Verzögerungen. „Mehr als das Maximale können diese nicht leisten – und das reicht in einigen Regionen mit besonders drastischem Infektionsgeschehen aktuell nicht immer, um die eingehenden SARS-CoV-2-PCR-Aufträge so rasch wie sonst zu bearbeiten.“

Foto: Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Die wachsende Rolle von Baumaterialien

Nächster Artikel

Eon warnt vor Engpässen im Stromnetz

1 Kommentar

  1. W. Lorenzen-Pranger
    23. November 2021 um 12.44 — Antworten

    „…erneut mehr Tests“

    Aha. Da findet man dann natürlich auch mehr Infizierte – die ihre Infektion nur bisher gar nicht bemerkt haben, was aber dann „natürlich“ zu „verschärften Maßnahmen“ führt und zu noch mehr Panik bei den unverantworlich handelnden „Verantwotlichen“..
    Ich zitiere nochmal den Chef der WHO, der in einem Interview der Zeit sagte, daß in diesem Winter schon die Hälfte der schwer Erkrankten des vorigen Winters reicht, um die Intensivstationen zu überlasten. Es wurden Betten abgebaut und das Personal ist weg, da hilft auch keine Ideenakrobatik des Correctiv.org.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.