Nachrichten

Corona-Positivrate sinkt leicht – weiter über 20 Prozent

Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Anteil der positiven Corona-Tests in Deutschland ist in der zurückliegenden Kalenderwoche leicht gesunken. Nach Angaben des Laborverbandes ALM waren 21,0 Prozent aller durchgeführten Tests positiv.

Anzeige

In der Vorwoche waren es 21,2 Prozent. Insgesamt wurden innerhalb von sieben Tagen rund 1,8 Millionen PCR-Tests durchgeführt, etwa zwei Prozent weniger als in der Vorwoche. Die Kapazität der an die Erhebung angeschlossenen 179 Labore betrug in der vergangenen Woche rund 2,20 Millionen Corona-Tests. Sie waren zu 82 Prozent ausgelastet.

Laut ALM sinkt die Kapazität in der laufenden Woche auf 2,14 Millionen PCR-Tests. Der Verband beklagte die weiterhin hohe Auslastung. „Viele Labore arbeiten an der Grenze des Machbaren“, sagte ALM-Chef Michael Müller. Einige arbeiteten seit einigen Wochen sogar „weit über der Belastungsgrenze“, fügte er hinzu.

„Weder die PCR-Systeme, mit denen wir arbeiten, und vor allem nicht unsere Beschäftigten in den Laboren können dauerhaft so beansprucht werden.“

Foto: Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

ZEW-Konjunkturerwartungen im Dezember gesunken

Nächster Artikel

Immer mehr Frauen erkranken an Brustkrebs