Nachrichten

Corona-Impfquote steigt weiterhin nur langsam

Impfspritze mit Moderna wird aufgezogen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Am Tag 267 nach Beginn der europaweiten Corona-Impfkampagne ist die Zahl der erstmals verabreichten Dosen in Deutschland auf 55,87 Millionen angestiegen. Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Anzeige

Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 67,2 Prozent der Bevölkerung (Samstag: 67,1 Prozent). Den vollständigen Impfschutz haben 52,5 Millionen Bürger, was einer Quote von 63,1 Prozent entspricht (Samstag: 62,9 Prozent). Das Impftempo stagniert auf einem sehr niedrigen Niveau. Im Sieben-Tage-Mittel liegt die Zahl der Erstimpfungen weiterhin bei knapp 73.000. Bei den Zweitimpfungen liegt der Durchschnittswert bei rund 96.000.

Foto: Impfspritze mit Moderna wird aufgezogen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX-Erweiterung in Kraft - deutliches Minus zum Handelsstart

Nächster Artikel

Mehrere Tote bei Amoklauf an russischer Universität

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.