Nachrichten

Corona-Impfquote steigt auf 67,4 Prozent

Impfung, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist bis Mittwoch auf 56,01 Millionen angestiegen. Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Anzeige

Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 67,4 Prozent der Bevölkerung (Vortag: 67,3 Prozent). Den vollständigen Impfschutz haben 52,72 Millionen Bürger, was einer Quote von 63,4 Prozent entspricht (Vortag: 63,3 Prozent). Das Impftempo stagniert weiter auf einem sehr niedrigen Niveau. Im Sieben-Tage-Mittel sank die Zahl der Erstimpfungen unter täglich 70.000, rund 2.000 weniger als am Vortag.

Bei den Zweitimpfungen liegt der Durchschnittswert weiterhin bei rund 96.000.

Foto: Impfung, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX startet vor Fed-Entscheid mit Gewinnen

Nächster Artikel

CSU: Union muss sich bei schlechtem Wahlergebnis erneuern