Nachrichten

Bundestagsdiäten können um 3,1 Prozent steigen

Bundestag, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Diäten der 736 Bundestagsabgeordneten werden in diesem Jahr voraussichtlich um 3,1 Prozent steigen. Das berichtet die „Bild“ (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf neue Zahlen zur Nominallohnentwicklung des Statischen Bundesamtes.

Anzeige

Danach dürfte der Anstieg um 310,40 Euro auf 10.323,29 Euro pro Monat ausfallen. Die Diätenerhöhung muss seit einigen Jahren nicht mehr gesondert beschlossen werden. Sie folgt der Nominallohnentwicklung des Vorjahres und tritt automatisch in Kraft, wenn Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) bis Ende März eine entsprechende Mitteilung als Drucksache veröffentlicht.

Foto: Bundestag, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Scholz und Biden drängen Russland zur Deeskalation

Nächster Artikel

Studie: Ampel-Rentensteuerpläne bringen bis zu 23.500 Euro Vorteil