Nachrichten

Bundesregierung will UN-Plastikkonvention

Wasserflaschen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundesregierung will sich für eine UN-Plastikkonvention einsetzen. „Deutschland muss weniger Plastik verbrauchen und noch stärker auf Recycling setzen“, sagte Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Anzeige

Sie werde für die Reduzierung von Kunststoff auch international werben. „Anfang März werde ich mich bei der UN-Umweltversammlung dafür einsetzen, dass die Weltgemeinschaft eine internationale Plastikkonvention zum Schutz der Umwelt, insbesondere der Meere, bekommt“, sagte die Ministerin.

Foto: Wasserflaschen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kabinett beschließt 12 Euro Mindestlohn

Nächster Artikel

Bericht: Bayer stellt sein Testosteron-Geschäft zum Verkauf