Nachrichten

Britische Notenbank senkt Leitzins

Bank of England im Finanzviertel von London, über dts Nachrichtenagentur

London (dts Nachrichtenagentur) – Die britische Notenbank senkt wegen der aktuellen Coronavirus-Epidemie ihren Leitzins. Die sogenannte Bank Rate werde von 0,75 auf 0,25 Prozent heruntergesetzt, teilte die Bank of England nach einem außerordentlichen Treffen der Entscheidungsträger am Mittwoch in London mit. Die Zinssenkung ist Teil eines Maßnahmenpakets.

Anzeige

„The Bank of England’s role is to help UK businesses and households manage through an economic shock that could prove sharp and large, but should be temporary“, hieß es in einer Mitteilung der Zentralbank. Das Ausmaß der wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Krise sei noch völlig unklar, hieß es weiter. Vor der Bank of England hatte unter anderem bereits die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) ihren Leitzins wegen der Coronavirus-Krise gesenkt. Die Europäische Zentralbank (EZB) verkündet ihren nächsten Zinsentscheid am Donnerstag.

Foto: Bank of England im Finanzviertel von London, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Gesamtwirtschaftliche Umweltschutzausgaben gestiegen

Nächster Artikel

Fast jeder sechste Arbeitnehmer ist überqualifiziert