Nachrichten

Braun für weitere Einschränkungen bei Feiern und Veranstaltungen

Tanzende in einem Techno-Club, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) hat weitere Einschränkungen bei größeren privaten Feiern und Veranstaltungen angekündigt. Sie seien ein wesentlicher Treiber für Infektionen, sagte Braun RTL und n-tv. „Wenn wir das, was uns wirklich wichtig ist, nämlich das Aufrechterhalten unseres Wirtschaftskreislaufs, Schule und Bildung, wenn wir das nicht gefährden wollen, dann muss das Thema Feiern, Veranstaltungen, Freizeitaktivitäten jetzt etwas runtergefahren werden, sonst werden wir eine solche Dynamik im Winter nicht aufhalten.“

Anzeige

Der Corona-Warn-App wird nach Einschätzung Brauns künftig eine besondere Bedeutung zukommen. Die wenigen von der App ausgesprochenen Warnungen in den vergangenen Monaten hätten mit einem niedrigen Infektionsgeschehen zu tun. „Ich bin überzeugt, dass die Corona-Warn-App uns hilft, Infektionsketten da aufzudecken, wo wir sie sonst nicht bemerken würden.“ Daher werde man weiter für die App werben. „Wir haben schon von Anbeginn eine große Werbekampagne für die Nutzung der App gemacht und die setzen wir jetzt auch fort“, so Braun.

Foto: Tanzende in einem Techno-Club, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bafin überprüft Wirecard-Geschäfte der eigenen Mitarbeiter genauer

Nächster Artikel

Bauernpräsident dringt auf schnellen Abbau des "Schweinestaus"

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.