Nachrichten

Berlins Kultursenator hält an Müller als Regierungschef fest

Rotes Rathaus in Berlin, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Linke) will bis zum Ende der Legislaturperiode an Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller festhalten und die aktuelle Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (beide SPD) nicht vorzeitig ins Amt wählen. „Wir haben uns auf fünf Jahre mit Michael Müller verständigt; und wir haben eine stabile Koalition. Es gibt keinen Grund, daran etwas zu ändern“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Anzeige

Im Übrigen habe man den Auftrag, in dieser Legislaturperiode die Koalitionsvereinbarung „vernünftig abzuarbeiten“. Und die Legislaturperiode dauere noch eineinhalb Jahre, so Lederer.

Foto: Rotes Rathaus in Berlin, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kabinett bringt Kohleausstiegsgesetz auf den Weg

Nächster Artikel

Kaeser erwartet Dominanz der Grünen