Nachrichten

Berlin will Ungeimpfte mit „kreativen Ideen“ überzeugen

Corona-Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) will zum Start der bundesweiten Corona-Impfwoche bisher Ungeimpfte mit „kreativen Ideen“ zum Impfen bewegen. Zum Beispiel „mit einer langen Nacht des Impfens und mit Döner-Gutscheinen“, sagte sie den Sendern RTL und n-tv.

Anzeige

Die Impfquote komme in ganz Deutschland nur schleppend voran. „Wenn man ehrlich ist, muss man sagen, wir haben es nicht geschafft. Der Herbst steht vor der Tür, wir sind in der vierten Welle, und wir haben Impfquoten, die sind tatsächlich nicht ausreichend, um das Schlimmste zu vermeiden.“ Das Schlimmste, das wäre aus ihrer Sicht „2G“ – also Zugang zu vielen Bereichen nur für Geimpfte und Genesene.

„Das Testen ersetzt nicht das Impfen. Das muss man klar sagen. Bei denen ein Impfen nicht möglich ist, also bei den unter 12-Jährigen, da geht es nicht anders. Bei den über 12-Jährigen müssen wir aber massiv auf das Impfen setzen.“

Foto: Corona-Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX startet freundlich - Euro schwächer

Nächster Artikel

Teuteberg: Ampel-Koalition wäre Herausforderung

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.