Nachrichten

Berichte: Briefbombenanschlag auf Lidl-Zentrale – Mehrere Verletzte

Lidl-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Neckarsulm (dts Nachrichtenagentur) – In einem Verwaltungsgebäude von Lidl in Neckarsulm soll am Mittwoch eine Briefbombe explodiert sein. Das berichteten die Heilbronner „Stimme“ und die „Bild“ unabhängig voneinander unter Berufung auf eigene Quellen.

Anzeige

Die Polizei bestätigte lediglich, dass es eine Explosion gegeben habe. Die Ursache sei unklar, sagte ein Polizeisprecher. Drei Mitarbeiter seien dabei verletzt worden, zwei davon nur leicht. Alle drei Personen seien ins Krankenhaus gebracht worden, hieß es.

Der Vorfall soll sich kurz vor 15 Uhr ereignet haben. Lidl gab zunächst keine Stellungnahme ab. Der Bereich um das Verwaltungsgebäude in Neckarsulm wurde großflächig abgesperrt, das Gebäude selbst evakuiert. Es sollen sich zum Zeitpunkt der Explosion über 100 Mitarbeiter darin aufgehalten haben.

Foto: Lidl-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

EU will kombinierte Finanztransaktionssteuer

Nächster Artikel

Dudenhöffer: Verzögerter Start von Tesla-Fabrik unproblematisch

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.