Nachrichten

Bericht: Stiko will Astrazeneca auch für Ältere empfehlen

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Ständige Impfkommission (Stiko) will den Einsatz des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca jetzt auch für Personen über 65 Jahren empfehlen. Das berichtete die FAZ am Donnerstag auf ihrer Internetseite unter Berufung auf eigene Informationen.

Anzeige

Die entsprechende Stellungnahme sei seit Mittwoch fertig. Bis zum Mittag laufe noch die Abstimmungsfrist innerhalb der Stiko, dann würden die Fachgesellschaften und die Bundesländer informiert, schreibt die Zeitung. Der Schritt war schon seit einigen Tagen erwartet worden. Stiko-Chef Thomas Mertens hatte eine „aktualisierte Empfehlung“ schon letzten Freitag im ZDF angekündigt.

Der Impfstoff sei „sehr gut“ und werde „durch jetzt hinzukommende neue Daten auch noch besser in der Einschätzung“, sagte Mertens. Die bislang fehlende Empfehlung für über Über-65-Jährige beruhe nur auf zum früheren Zeitpunkt nicht vorhandenen Daten. „Das Ganze ist einfach irgendwie schlecht gelaufen“, sagte Mertens dem ZDF. Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hatte keine Einschränkung für Ältere ausgesprochen.

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bundestag verlängert "epidemische Notlage"

Nächster Artikel

Rassismus und Sexismus bei Berufsfeuerwehr stark verbreitet

3 Kommentare

    • charlymod
      5. März 2021 um 18.43

      Es ist nicht gerade hilfreich auf links zu verweisen die nicht allgemein zugänglich sind. Medien denen ich permanent für irgend etwas zustimmen muß und bei denen auch noch so verklausuliert irgend etwas notwendig ist, werden bei mir gleich aussortiert weil ich subjektiv immer den Eindruck habe, daß sie doch nur betrügen wollen.

      • W. Lorenzen-Pranger
        6. März 2021 um 12.14

        Der Link funktioniert, kein „Paywall“. Ich verstehe nicht, wo das Problem sein soll, Cookies kann man doch, sollte man auch, nach jeder Sitzung ohnehin wieder löschen.