Nachrichten

Bericht: Bundesregierung pumpt weitere 252 Millionen in Curevac

500-Euro-Geldscheine, über dts Nachrichtenagentur

Tübingen (dts Nachrichtenagentur) – Das Tübinger Biotech-Unternehmen Curevac erhält laut eines Medienberichts von der Bundesregierung eine Finanzspritze in Höhe von 252 Millionen Euro für die beschleunigte Entwicklung und Produktion eines Corona-Impfstoffes. Das Wirtschaftsmagazin „Business Insider“ bezieht sich in seinem Bericht auf „Regierungskreise“. Demnach erhielt Curevac diese Woche einen Förderbescheid des Bundesministeriums für Forschung und Bildung.

Anzeige

Das Geld entstammt einem im Mai aufgelegten Sonderprogramm des Ministeriums in Höhe von 750 Millionen Euro und soll die internationalen Initiativen zur schnellen Impfstoffherstellung ergänzen.

Foto: 500-Euro-Geldscheine, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Behörden-Wirrwarr wegen Wirecard-Aufsicht

Nächster Artikel

GBA ermittelt nach 30 Drohbriefen gegen linke Terrorgruppe

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.