Nachrichten

Bayern will Genesenen-Status wieder auf sechs Monate verlängern

Frau mit Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) will den Status für genesene Personen wieder auf sechs Monate verlängern. Das berichtet das Portal „Business Insider“ unter Berufung auf einen Antrag für die am Montag stattfindende Gesundheitsministerkonferenz von Bund und Ländern.

Anzeige

Demnach wird der Bund aufgefordert, die Geltungsdauer des Genesenen-Status wieder auf den bisherigen Zeitraum von mindestens 28 Tagen bis sechs Monaten auszudehnen. Dabei begründet das Land Bayern seinen Antrag mit „massiven Auswirkungen“ für die betroffenen Personen und der „enormen Verunsicherung und Verärgerung“, die mit dem verkürzten Genesenen-Status eingetreten wären. Weiterhin verweist der Freistaat auf die europäischen Regeln zum Genesenen-Status: Im Hinblick auf die Einigung zur Geltungsdauer des EU-Genesenen-Zertifikats auf europäischer Ebene sei ein nationaler Sonderweg in Deutschland nur schwer vermittelbar, heißt es im Antrag.

Foto: Frau mit Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kassenärzte: Warten auf Omikron-Impfstoff bremst Impfkampagne

Nächster Artikel

Bericht: Länder dringen auf schärfere Quarantäneregeln ab März