Nachrichten

Bartsch nennt Erschießungs-Äußerung „inakzeptabel“

Dietmar Bartsch, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, hat die umstrittene Äußerung des Linken-Chefs Bernd Riexinger auf einer Strategiekonferenz als inakzeptabel bezeichnet. Auf der Strategiekonferenz seien Äußerungen gemacht worden, „die für mich inakzeptabel sind“, sagte Bartsch den Zeitungen der „Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft“ (Dienstagsausgaben). Für „Gewaltphantasien und eine Verächtlichmachung des Deutschen Bundestages“ habe er „keinerlei Verständnis“.

Anzeige

„Diese Konferenz hat uns geschadet. Wie damit umzugehen ist, müssen zunächst die beiden Parteivorsitzenden erklären“, so Bartsch.

Foto: Dietmar Bartsch, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bundeswehr bezahlt immer mehr für private Sicherheitsdienste

Nächster Artikel

Soli-Teilabschaffung: Scholz erhebt schwere Vorwürfe gegen Union

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.