Nachrichten

Bartsch: Kenia-Koalition in Sachsen-Anhalt „krachend gescheitert“

Dietmar Bartsch, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, hat den Verzicht des Landtages von Sachsen-Anhalt auf eine Abstimmung über die Erhöhung des Beitrags für den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk scharf kritisiert. „Das totale Scheitern des Ministerpräsidenten ist dokumentiert, die Führungslosigkeit der Bundes-CDU ein dramatisches Problem“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Anzeige

SPD und Grüne würden „gedemütigt und sollten umgehend ihre Minister aus der Regierung zurückziehen“. Bartsch fügte hinzu: „Kenia als angebliches Bollwerk gegen rechts ist krachend gescheitert und zu Afghanistan geworden. Sachsen-Anhalt ist in vielen Kennziffern Schlusslicht im Ländervergleich.“

Foto: Dietmar Bartsch, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: Russisches Desinformationsnetzwerk aufgedeckt

Nächster Artikel

Waffensystem-Einsatzbereitschaft der Bundeswehr gestiegen