Nachrichten

Bahn sieht Neun-Euro-Ticket als „einmalige Chance“

Züge von DB Regio, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Bahn sieht die Einführung des Neun-Euro-Tickets zum 1. Juni als „einmalige Chance“. Man erwarte viele Neukunden, sagte die Digitalchefin des Unternehmens, Daniela Gerd tom Markotten, der FAZ (Montagsausgabe).

Anzeige

Auf einzelnen Strecken sei mit deutlich mehr Reisenden zu rechnen. Auf mögliche Folgen müsse man reagieren. „Etwa wenn eine ganze Reisegruppe auf dem Weg zu einem schönen Ausflugsziel am Bahnhof umsteigt. Da mag es mit den planmäßigen Haltezeiten – die sind ja mit zwei Minuten eingeplant, – auch mal eng werden.“

Das Unternehmen bereite sich bestmöglich darauf vor, „auch mit zusätzlichen Servicemitarbeitern, die dann Orientierung geben an den Bahnsteigen und die versuchen, Reisegruppen auf die gesamte Zuglänge zu verteilen, um Haltezeiten nicht zu überschreiten“.

Foto: Züge von DB Regio, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bayern für Bestellung von Impfstoffen gegen Affenpocken

Nächster Artikel

Österreichs Bundespräsident kandidiert für zweite Amtszeit