Nachrichten

Auch Sachsen-Anhalt schließt Schulen und Kitas wegen Coronavirus

Landtag von Sachsen-Anhalt, über dts Nachrichtenagentur

Magdeburg (dts Nachrichtenagentur) – Nach den bereits erfolgten Ankündigungen von mehreren Bundesländern schließt auch Sachsen-Anhalt wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus ab dem kommenden Montag die Schulen und Kindertagesstätten. Die Regelung gelte bis zum 13. April, teilte die Landesregierung am Freitagnachmittag in Magdeburg mit. In Brandenburg soll der reguläre Schulunterricht ab Mittwoch vorerst ausgesetzt werden.

Anzeige

Das teilte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Freitag nach einer Sondersitzung des Kabinetts in Potsdam mit. Der Schulbesuch sei weiter möglich, aber nicht mehr verpflichtend, hieß es. Auch in Rheinland-Pfalz werden ab Montag alle Schulen und Kitas bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien am 17. April geschlossen. Eine Notbetreuung werde vor Ort ermöglicht, teilte die Landesregierung am Freitag in Mainz mit. Zuvor hatten bereits Thüringen, Hamburg, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Bremen, Berlin, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bayern und das Saarland wegen der Ausbreitung des Coronavirus Schulschließungen angekündigt. Zuvor hatten viele andere Bundesländer ähnliche Maßnahmen angekündigt.

Foto: Landtag von Sachsen-Anhalt, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

SPD-Spitze schließt Große Koalition für 2021 aus

Nächster Artikel

Kinderschutzbund hält Schul- und Kita-Schließungen für richtig

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.