Nachrichten

Ampel will höheren Zuverdient für Frührentner

Wahlplakate von Grünen, SPD und FDP zur Bundestagswahl 2021, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD, Grüne und FDP wollen die Hinzuverdienstgrenze für Frührentner auch im kommenden Jahr anheben. Das berichtet „Bild“ (Montagausgabe) unter Berufung auf den entsprechenden Gesetzentwurf.

Anzeige

Danach soll die derzeit geltende Grenze von 46.060 Euro auch 2022 gelten. Grund ist die Corona-Pandemie. Ursprünglich sollte die Hinzuverdienstgrenze bereits im kommenden Jahr auf den ursprünglichen Wert von 6.300 Euro im Jahr gesenkt werden. Diese Grenze soll nun erst wieder ab 2023 gelten.

Foto: Wahlplakate von Grünen, SPD und FDP zur Bundestagswahl 2021, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

SPD und FDP bei Infektionsschutzgesetz kompromissbereit

Nächster Artikel

Arbeitsministerium rechnet mit deutlichem Rentenplus bis 2037

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.