Nachrichten

Altmaier: Ohoven hat Großes für Mittelstand geleistet

Peter Altmaier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat bestürzt auf den Tod des Präsidenten des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, reagiert. „Die Nachricht vom plötzlichen Unfalltod des Mittelstands-Präsidenten Mario Ohoven erschüttert mich sehr“, schrieb der CDU-Politiker am Sonntagnachmittag bei Twitter. Ohoven habe Großes für die mittelständische Wirtschaft geleistet.

Anzeige

„Ich habe ihn sehr geschätzt. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Mitarbeitern“, fügte Altmaier hinzu. Zuvor hatte der Mittelstandsverband mitgeteilt, dass Ohoven am Samstag im Alter von 74 Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen war. Er war seit 1998 Präsident des BVMW.

Foto: Peter Altmaier, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Unionsfraktionschef schließt Lockdown-Verlängerung nicht aus

Nächster Artikel

Führende SPD-Politiker fordern Elektroauto-Offensive

1 Kommentar

  1. Sebi
    1. November 2020 um 16.57

    Erwähnenswert ist noch, dass Herr Ohoven am 29.10.2020 gegen die neu beschlossenen Corona Maßnahmen beim Bundesverfassungsgericht vorgehen wollte.
    https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-10/51093398-ohoven-lockdown-beschluesse-auf-verfassungsmaessigkeit-ueberpruefen-007.htm