Nachrichten

AKK bekräftigt Evakuierung afghanischer Bundeswehr-Helfer

Annegret Kramp-Karrenbauer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vor dem Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan hat Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) bekräftigt, dass sie afghanische Ortskräfte nach Deutschland holen will. Man habe eine Verpflichtung, „diese Menschen, die uns im Einsatz unterstützt haben, jetzt auch nicht in Afghanistan allein zu lassen“, sagte sie am Dienstag im RBB-Inforadio.

Anzeige

Bürokratische Hürden müssten abgebaut werden, um diesen Menschen die Einreise zu erleichtern, so die CDU-Politikerin. „Wir wissen aus der Vergangenheit, dass das ein sehr bürokratisches Verfahren war, zwischen dem Innenministerium, zwischen dem Außenministerium und auch zwischen uns.“ Das müsse jetzt viel unbürokratischer und schneller gehen. „Das ist mir auch ein ganz persönliches Anliegen, weil ich glaube, wir haben auch eine moralische Verpflichtung diesen Menschen gegenüber“, so AKK.

Foto: Annegret Kramp-Karrenbauer, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Immer mehr Eingliederungshilfen für seelisch behinderte Kinder

Nächster Artikel

Autobauer befürchten Verbrennerverbot durch die Hintertür

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.