Nachrichten

52-jährige Radfahrerin stirbt bei Unfall nahe Rostock

Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur

Rostock (dts Nachrichtenagentur) – Auf der Bundesstraße 105 in der Nähe von Rostock ist am Dienstagmorgen eine Fahrradfahrerin bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Die 52-Jährige war gegen 06:40 Uhr beim Überqueren der Straße an einer Ampelanlage von einem Pkw erfasst worden, teilte die Polizei mit. Der 20-jährige Pkw-Fahrer hatte es offenbar übersehen, dass die Ampel für ihn rot zeigte.

Anzeige

Trotz sofort eingeleiteter Hilfemaßnahmen verstarb die Frau noch an der Unfallstelle. Eine halbseitige Sperrung der B 105 wurde eingerichtet. Zur Ermittlung des Unfallherganges wurde die Dekra eingeschaltet. Den Sachschaden schätzen die Behörden auf etwa 8.000 Euro Euro.

Foto: Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Lauterbach verlangt wegen Corona schnelle Hilfe für Spanien

Nächster Artikel

Grüne mahnen GroKo zu rascher Verständigung bei Wahlrechtsreform