Nachrichten

2. Bundesliga: Dynamo-Krise verschärft sich – 0:0 bei St. Pauli

Millerntor-Stadion, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Zum Auftakt des 22. Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga hat Dynamo Dresden beim FC St. Pauli 0:0 gespielt und bleibt damit tief im Tabellenkeller. St. Pauli war die ganze Zeit über die deutlich bessere Mannschaft, der Punkt für Dresden ist schmeichelhaft. Über weite Strecken kam das Team von Trainer Markus Kauczinski überhaupt nicht aus der eigenen Hälfte heraus, auch bei den Kontern waren die Sachsen schwach.

Anzeige

St. Pauli muss an seiner Chancenverwertung arbeiten, ein halbes Dutzend guter Möglichkeiten blieb ungenutzt, in der letzten Spielminute ging der Ball zweimal an den Pfosten. Mit Platz 14 sind die Hamburger auch weiter tief in der Gefahrenzone. In der parallel ausgetragenen Partie trennten sich der 1. FC Heidenheim und der 1. FC Nürnberg mir 2:2.

Foto: Millerntor-Stadion, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Erste Solarprojekte wegen drohenden Förderstopps ohne Finanzierung

Nächster Artikel

US-Börsen uneinheitlich - Gold wieder im Aufwind

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.