Nachrichten

19 weitere Länder ab Sonntag „Hochrisikogebiet“

Altstadt von Bukarest, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Robert-Koch-Institut (RKI) erklärt 19 weitere Länder zum Corona-„Hochrisikogebiet“. In Europa sind dies der Kosovo und Rumänien.

Anzeige

Darüber hinaus sind auch Algerien, Bhutan, Brasilien, Chile, Ecuador, Indien, Japan, Kasachstan, die Malediven, Marokko, die Republik Moldau, die Mongolei, Nepal, Paraguay, Saudi-Arabien, Tunesien und Usbekistan wieder in der zweithöchsten Kategorie. Die Änderung wird am Sonntag um 0 Uhr wirksam, teilte das RKI mit. Die allerhöchste Kategorie mit den schärfsten Einschränkungen, die sogenannten „Virusvariantengebiete“, bleibt weiter unbesetzt.

Foto: Altstadt von Bukarest, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

SPD plant Impfpflicht ab 18 Jahren und keine Zwangsmaßnahmen

Nächster Artikel

US- und russischer Außenminister in Genf zusammengetroffen