Nachrichten

11.192 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz sinkt nur leicht

Werbung für AHA-Regeln, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Sonntagmorgen 11.192 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 8,7 Prozent oder 1.065 Fälle weniger als am Sonntagmorgen vor einer Woche, als 12.257 Neuinfektionen binnen eines Tages offiziell veröffentlicht worden waren.

Anzeige

Damit ist der Rückgang etwas geringer als im Durchschnitt der letzten Tage, auch die 7-Tage-Inzidenz sank nach RKI-Berechnung nur leicht von 90,9 auf 90,2. Insgesamt geht das Institut derzeit von rund 237.700 aktiven Corona-Fällen mit Nachweis aus, das sind etwa 37.800 weniger als vor einer Woche. Außerdem meldete das RKI nun 399 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus. Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 5.075 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 725 Todesfällen pro Tag. Am Vortag lag dieser Wert bei durchschnittlich 718 Corona-Toten innerhalb der letzten sieben Tage.

Auf den Intensivstationen wurden unterdessen am frühen Sonntagmorgen 4.341 Covid-19-Patienten intensiv behandelt. Am Samstagmittag waren es 4.352.

Foto: Werbung für AHA-Regeln, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Strobl fürchtet Cyberangriffe auf Produktion von Corona-Impfstoffen

Nächster Artikel

US-Regierung erwägt Einstieg in Normandie-Format