Region

Juditta Hellbusch ist „Zonta-Frau des Jahres“

Birgit Novy, Vorsitzende Verein der Freunde Zontas, Juditta Hellbusch, Zontafrau des Jahres 2015, Caritasverband Oldenburg/Ammerland, Antke Reemts, Präsidentin des Zonta Club Oldenburg und Regina Groenewold, Coach und Unternehmensberaterin (Rednerin) nach der Übergabe des Wanderpreises.

von links: Birgit Novy, Vorsitzende Verein der Freunde Zontas, Juditta Hellbusch, Zontafrau des Jahres 2015, Caritasverband Oldenburg/Ammerland, Antke Reemts, Präsidentin des Zonta Club Oldenburg und Regina Groenewold, Coach und Unternehmensberaterin (Rednerin) nach der Übergabe des Wanderpreises.
Foto: Zonta Club Oldenburg

Anzeige

Grünkohlessen in Oldenburg: Die Saison 2017 beginnt.

Oldenburg (am/pm) – In einer kleinen Feierstunde vergab der Zonta Club Oldenburg gestern seinen regionalen Wanderpreis „Zonta-Frau des Jahres“ an Juditta Hellbusch aus Oldenburg. Damit wurde sie für ihre Arbeit beim Caritasverband Oldenburg-Ammerland geehrt.

Juditta Hellbusch ist seit acht Jahren für den Verband geschäftsführend tätig. Sie setzt sich besonders für die Schuldnerberatung des Vereins ein. Ein weiteres Projekt, das sie zurzeit betreut, ist das soziale Kaufhaus „Peter 39“, ein Gemeinschaftsprojekt des Sozialdienstes katholischer Frauen und des Caritasverbandes, das noch im November in der Peterstraße eröffnet wird. Der Caritasverband Oldenburg-Ammerland e.V. bietet allgemeine soziale Beratung, Kur- und Erholungsberatung, Schuldnerberatung und Suchtkrankenhilfe an. Er betreibt eine Kleiderkammer und das Projekt Stromsparcheck. Der Zonta Club Oldenburg unterstützt die Schuldnerberatung mit einer Spende von 1500 Euro und übergab Juditta Hellbusch einen symbolischen Spendenscheck.

Birgit Novy, Vorsitzende vom Verein der Freunde Zontas, begründete die Wahl der diesjährigen Preisträgerin: „Oftmals finden sich Menschen urplötzlich am Rande der Gesellschaft wieder. Überschuldung kann dafür eine Ursache sein. Vor allem für Frauen ist es oft schwer, aus so einer Situation wieder herauszukommen. Juditta Hellbusch ist mit ihrer Tätigkeit für viele Frauen und Männer zu einem Leuchtturm geworden: Mit ihrem hohen persönlichen Engagement hilft sie, dass Menschen in ihrem Leben wieder eine Richtung finden.“

Zontafrau des Jahres

Der Wanderpreis „Zontafrau des Jahres“ wurde in diesem Jahr zum siebten Mal vergeben. Damit wird das besondere Engagement von Frauen aus Oldenburg und Umgebung geehrt, wenn es in besonderem Maße den Zielen der Zonta-Organisation entspricht. Eine speziell durch die Schweizer Künstlerin Natalie Schnider-Lang geschaffene Skulptur steht für die für ein Jahr vergebene Auszeichnung.

Bisherige Preisträgerinnen

  • 2009
    Marion Herold Weinel, Leiterin des Projekts „Patchwork“ des Oldenburger Vereins AQUI:SE, in dem Frauen in Kooperation mit der ARGE Oldenburg durch Qualifizierung und Beschäftigung neue Perspektiven finden.
  • 2010
    Susan Ahmadgoli, die als ehrenamtliche „Integrationslotsin“ Migrantinnen bei Behördengängen unterstützt.
  • 2011
    Julika Vosgerau, die das Projekt „Mädchen kicken mit“ (MICK) initiierte MICK ermöglicht Mädchen aus Familien mit Migrationshintergrund in der sportlichen Auseinandersetzung Anerkennung zu finden und ihr Selbstbewusstsein zu stärken.
  • 2012
    Petra Klein, Leiterin der Außenstelle Oldenburg und Mitglied des Bundesvorstandes des Weißen Rings.
  • 2013
    Buschka Niebuhr, Mitbegründerin des Oldenburger Frauenhauses.
  • 2014
    Brunhilde Becker, Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Oldenburg.

Zonta International

Zonta International ist ein weltweiter Zusammenschluss berufstätiger Frauen, die sich zum Dienst am Menschen verpflichtet haben. Vorrang hat das Ziel, die Stellung der Frau im rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und beruflichen Bereich zu verbessern. Bindend ist dabei der Grundsatz, dass Zonta International überparteilich, überkonfessionell und weltanschaulich neutral ist. Ein wesentlicher Aspekt von Zonta International ist außerdem die Pflege von Freundschaft, Toleranz und gegenseitiger Hilfe. Dafür steht das Motto „Zonta ist Begegnung – weltweit“. Den Zonta Club Oldenburg gibt es inzwischen seit über zehn Jahren.

Weitere Infos unter www.zonta-oldenburg.de und www.caritas-ol.de.

Vorheriger Artikel

3D-Drucker: Motivation kommt von alleine

Nächster Artikel

Florian Wacker überzeugt die Kibum-Jury