Politik

Neue Finanzdezernentin vorgeschlagen

Julia Figura soll das Finanzdezernat der Stadt Oldenburg leiten.

Julia Figura soll das Finanzdezernat der Stadt Oldenburg leiten.
Foto: am

Oldenburg (am/pm) Oberbürgermeister Jürgen Krogmann wird die Bremer Juristin Julia Figura als neue Finanzdezernentin der Stadt Oldenburg vorschlagen. Die Entscheidung wird am Montag, 22. März, vom Rat der Stadt getroffen. Eine Mehrheit für die 41-Jährige gilt als sicher. In konstruktiven Gesprächen mit den Fraktionen habe man die Lösung gefunden, die auf breite Zustimmung stößt, so Krogmann.

Anzeige

Die Zuständigkeit des Dezernates umfasst die Bereiche Controlling und Finanzen, Bürger- und Ordnungsamt, Rechtsamt, Feuerwehr, Amt für Verbraucherschutz sowie den Bäderbetrieb. Die Stadt hatte die vakante Dezernentenstelle Ende 2020 ausgeschrieben, nun bahnt sich eine schnelle Entscheidung an: „Frau Figura bringt enorm viel Sachkenntnis in Finanzfragen mit. Ich bin sicher, dass wir mit ihr eine gute Finanzdezernentin bekommen“, sagt Oberbürgermeister Jürgen Krogmann.

Dr. Julia Figura ist Juristin und arbeitet seit 2008 in verschiedenen Funktionen in der Finanzverwaltung der Hansestadt Bremen. Seit 2016 leitet sie das Referat 10 (Steuerabteilung). Sie würde im Falle der Wahl die Nachfolge von Silke Meyn antreten. Die 59-Jährige war seit 2002 Finanzdezernentin der Stadt und ist Ende des Jahres 2020 aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand versetzt worden.

Vorheriger Artikel

Ministerium wollte keinen Datenabgleich durch Finanzämter

Nächster Artikel

Sachsens Gesundheitsministerin: Vorerkrankte müssen eventuell warten