Veranstaltungen

Gartentage vermitteln Frühlingsgefühle

Die Oldenburger Gartentage präsentieren neueste Produkte und Dienstleistungen.

Die Oldenburger Gartentage präsentieren neueste Produkte und Dienstleistungen.
Foto: OFYR / DQ Design&Qualität / WEH

Oldenburg (zb) Gut zwei Wochen vor Frühlingsanfang laden die Oldenburger Weser-Ems Hallen zu den Oldenburger Gartentagen ein. Vom 3. bis 5. März präsentieren 50 Aussteller auf 4000 Quadratmetern ihre Produkte und Dienstleistungen und zeigen neueste Trends. Fachvorträge für Hobbygärtner zu den Themen Obstschnitt sowie Gestaltung und Naturschutz runden die Messe ab.

Anzeige

„Wir leben immer mehr im Freien“, beschreibt Projektleiterin Sonja Hobbie einen Trend in diesem Jahr. „Denn der pflegeleichte, naturnahe Garten bietet im wahrsten Sinne des Wortes mehr Freiraum für andere Bereiche des Lebens.“ Dabei verabschieden sich die Deutschen vom Plastikstuhl, es wird hochwertig. Ob exklusive Bänke und Tische aus recyceltem Teakholz oder große Loungeecken mit einer Unterkonstruktion in Sofa-Premium-Qualität – die Gartenmöbel stehen den Indoormöbeln mittlerweile in Design und Komfort in nichts nach. Sonnensegel und Schirme haben fruchtigen Farben und organischen Formen.

Trend sind auch naturnahe Gärten mit Gräsern, Stauden, Obstgehölzen und Gemüse. Wie ein kleiner Bauerngarten mit Nutzgemüse, Beerensträuchern und Kräutern gestaltet werden kann, ist auf der Messe zu sehen. Individuelle, naturnahe Gartengestaltung durchzieht als roter Faden auch das Vortragsprogramm der Oldenburger Gartentage. So findet am 4. und 5. März um 12 Uhr ein Vortrag über den bienenfreundlichen Garten statt. Auch die Vorträge „Der Schlüssel zum persönlichen Gartenglück“ der Gartenarchitektin Karin Schelcher oder „Wie Sie aus Ihrem Garten einen gemütlichen Ort machen“ nehmen den Faden einer individuellen Gartenplanung wieder auf.

Vorheriger Artikel

Berufsverkehr muss sich auf Behinderungen einstellen

Nächster Artikel

Mohltied – Messe zum Genießen