Bloherfelde

Überfall im Studentenwohnheim

Mit einer Anonymous-Maske verkleidet, hat ein bisher unbekannter Täter einen Bewohner eines Oldenburger Studentenwohnheims überfallen.

Der unbekannte Täter war mit der Vendetta-Maske verkleidet.
Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Anzeige

Oldenburg / am / pm – Mit einer Guy-Fawkes-Maske (der sogenannten Anonymous- / Vendetta-Maske) verkleidet, hat in der Nacht zum vergangenen Samstag ein bisher unbekannter Täter einen Bewohner eines Studentenwohnheims in der Eichenstraße 105 (Hermann-Ehlers-Haus) überfallen.

Ein 24-Jähriger wartete kurz vor 2 Uhr im Eingangsbereich auf den Fahrstuhl, als ein Unbekannter an die Eingangstüre klopfte. Das Opfer hätte ihn für einen Mitbewohner gehalten, obwohl er die schwarz-weiße Maske trug, so die Polizei. Sofort habe der Täter ein Küchenmesser mit einer Klinge von zehn bis 12 Zentimeter vorgehalten und das Portmonee gefordert. Das Opfer hatte einen 5-Euro-Schein aus seiner Geldbörse geholt und dem Täter hingehalten, jedoch den Schein nicht losgelassen. Daraufhin deutete der Täter einen Messerstich an und flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung.

Der männliche Täter wird auf Anfang 20 Jahre geschätzt, ist zirka 182 Zentimeter groß und breitschultrig, hatte die besagte Maske vor dem Gesicht, trug einen grauen Kapuzenpullover, eine dunkle Hose und dunkle Schuhe. Er sprach Deutsch mit vermutlich arabischem Akzent.

Hinweise erbittet die Polizei Oldenburg telefonisch unter 04 41 / 790 41 15.

Vorheriger Artikel

Eröffnung des Café MitMensch

Nächster Artikel

Stadt möchte Wohnungsbau für Flüchtlinge fördern