Nachrichten

Zentralrat der Muslime schlägt temporär veränderten Muezzin-Ruf vor

Moschee, über dts Nachrichtenagentur

Köln (dts Nachrichtenagentur) – Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat vorgeschlagen, den Muezzin-Ruf vorübergehend den Veränderungen aufgrund der Coronakrise anzupassen. „Ich halte es für denkbar, dass in den öffentlichen Muezzin-Rufen die Zeile `Kommt her zum Gebet` in `Betet zu Hause` umgewandelt wird“, sagte der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, der „Rheinischen Post“. So werde es auch in vielen Teilen der islamischen Welt derzeit praktiziert.

Anzeige

Es handele sich um einen in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Ramadan, so der Zentralratsvorsitzende.

Foto: Moschee, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ifo-Geschäftsklimaindex bricht ein

Nächster Artikel

Ein Drittel der Ärzte arbeitete 2018 mehr als 48 Stunden pro Woche