Nachrichten

Wirtschaftsministerium offen für Unterstützung von Thyssenkrupp

Thyssenkrupp, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Bundeswirtschaftsministerium hat sich offen für eine mögliche staatliche Hilfe für den angeschlagenen Stahlkonzern Thyssenkrupp gezeigt. „Zum Thema Thyssenkrupp gilt das Gleiche wie für alle Unternehmen: Wir haben einen historischen Schutzschirm für die Unternehmen aufgespannt, um sie bestmöglich während der Coronakrise zu unterstützen und die wirtschaftliche Substanz in Deutschland zu erhalten“, sagte eine Sprecherin des Ministeriums der „Rheinischen Post“. Dazu wende man verschiedene Instrumente und Maßnahmen an, wie Zuschüsse, Kredite, Bürgschaften und Kapitalerhöhungen, sagte sie.

Anzeige

Thyssenkrupp hat im ersten Halbjahr 2020 einen Verlust von 1,3 Milliarden Euro gemeldet. Der Konzern leidet unter dem Nachfragerückgang vor allem der Autoindustrie während der Coronakrise.

Foto: Thyssenkrupp, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DGB befürchtet kommunale Pleitewelle

Nächster Artikel

IG Metall fordert rasches Konjunkturprogramm

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.