Nachrichten

Weltärztepräsident will Kinder-Impfung vorerst nicht empfehlen

Impfpass, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Weltärztepräsident Frank-Ulrich Montgomery hat davor gewarnt, Minderjährigen eine Corona-Impfung zu empfehlen. „Gegenwärtig gibt es noch zu wenig Daten, die Aussagen über das Risiko der Corona-Impfung bei Kindern zulassen“, sagte Montgomery den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben).

Anzeige

„Was wir wissen, ist aber: Der Krankheitsverlauf bei Kindern ist deutlich geringer und weniger gefährlich als bei Erwachsenen oder Betagten. Deswegen hat die Stiko Recht, wenn sie angesichts dieser beiden Fakten bisher keine Impfung bei Kindern empfiehlt.“ Am Ende könnte die Studienlage auch ergeben, dass „das Risiko der Impfung von Kindern größer ist als das der Erkrankung in dieser Altersgruppe“, so Montgomery. „Dann wird man sogar von der Impfung abraten müssen.“

Im Gegenzug müsse der Impfschutz in allen anderen Altersgruppen verbessert werden.

Foto: Impfpass, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

FDP verlangt "klare Linie" beim Impfen von Jugendlichen

Nächster Artikel

AfD lehnt Sanktionen gegen Weißrussland ab

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.