Nachrichten

US-Verkehrsministerin tritt zurück

US-Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Elaine Chao hat als Reaktion auf den Sturm auf das Kapitolgebäude ihren Rücktritt als US-Verkehrsministerin erklärt. „Ich erkläre heute meinen Rücktritt als US-Verkehrsministerin, der am Montag dem 11. Januar in Kraft treten wird“, schrieb Chao am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) auf Twitter.

Anzeige

„Gestern erlebte unser Land ein traumatisches und völlig vermeidbares Ereignis, als Unterstützer des Präsidenten das Kapitolgebäude stürmten“, schrieb sie. Das habe sie auf eine Weise „zutiefst beunruhigt“, über die sie nicht hinwegsehen könne, so die Ministerin in dem Schreiben, das an ihre Kollegen im Ministerium gerichtet ist. „Wir werden meinem angekündigten Nachfolger, Bürgermeister Pete Buttigieg, helfen, die Verantwortung zur Führung dieses wundervollen Ministeriums zu übernehmen“, so Chao.

Foto: US-Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Mobilitäts-Experte: Wirkung der 15-Kilometer-Regel begrenzt

Nächster Artikel

Maas: Trump trägt "volle Verantwortung" für Kapitolsturm