Nachrichten

US-Ölpreis sinkt auf unter 1 Dollar pro Fass

Öltanks, über dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – Öl der US-Sorte WTI ist am Montag am Spotmarkt zwischenzeitlich um über 95 Prozent auf Preise von unter einem Dollar eingebrochen. Hintergrund war nicht nur die wegen der Coronakrise ohnehin schon schwächere Nachfrage, sondern auch, dass an diesem Dienstag Mai-Terminkontrakte verfallen. WTI-Öl für unter einen Dollar kann am Spotmarkt nur einkaufen, wer den Rohstoff auch physisch abnimmt.

Anzeige

Längerlaufende Futures auf WTI sowie andere Öl-Sorten wie die Nordsee-Sorte Brent waren ebenfalls deutlich preiswerter, aber nicht ganz so billig zu haben. Ein Fass der Sorte Brent kostete am Montagabend 26,28 US-Dollar, rund sieben Prozent weniger als am Freitag.

Foto: Öltanks, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Spahn: Bundesliga-Geisterspiele ab 9. Mai möglich

Nächster Artikel

Scholz stellt weitere 15 Milliarden Euro für Krisen-Bekämpfung bereit