Nachrichten

US-Börsen stürzen ab – Dow mit größtem Tagesverlust seit 1987

Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Börsen sind am Donnerstag erneut abgestürzt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 21.200,62 Punkten berechnet, ein Einbruch in Höhe von genau 9,99 Prozent im Vergleich zum Mittwochsschluss. Es handelt sich um den viertgrößten Tagesverlust der Geschichte des Dow Jones Industrial Average und den größten Verlust seit 1987. Boeing-Aktien waren im Dow am stärksten belastet und ließen bis kurz vor Handelsende rund 17 Prozent nach.

Anzeige

Der breiter gefasste S&P 500 war zu diesem Zeitpunkt mit rund 2.495 Punkten im Minus gewesen (-8,93 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.430 Punkten (-7,19 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagabend schwächer. Ein Euro kostete 1,1194 US-Dollar (-0,58 Prozent). Der Goldpreis war ebenfalls stark im Rückwärtsgang, wenngleich nicht so deutlich wie Aktien. Am Abend wurden für eine Feinunze 1.569,04 US-Dollar gezahlt (-4,23 Prozent). Das entspricht einem Preis von 45,07 Euro pro Gramm.

Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Esken und Walter-Borjans wollen nicht Kanzlerkandidaten werden

Nächster Artikel

Merkel fordert von Bevölkerung Verzicht auf alle Sozialkontakte

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.