Nachrichten

US-Börsen orientierungslos am Rekordhoch – Wieder Zinssorgen

Wallstreet, über dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Börsen haben am Dienstag keine klare Richtung gezeigt. Der Dow markierte zwar ein neues Rekordhoch und schloss bei 36.799,65 Punkten klare 0,59 Prozent im Plus, anders sah es aber in den anderen wichtigen Indizes aus.

Anzeige

Der breiter gefasste S&P 500 schloss mit rund 4.790 Punkten 0,1 Prozent im Minus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite am Ende mit rund 15.620 Punkten gar 1,3 Prozent schwächer. Nach Ansicht von Marktkommentatoren kommen wieder neue Sorgen über steigende Zinsen auf. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagabend etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1283 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8863 Euro zu haben.

Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.815 US-Dollar gezahlt (+0,8 Prozent). Das entspricht einem Preis von 51,72 Euro pro Gramm.

Foto: Wallstreet, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Sturmflut an der Nordsee erwartet

Nächster Artikel

Lauterbach sieht 80 Prozent Booster-Quote als neues Impfziel

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.