Nachrichten

US-Börsen legen leicht zu – Neue Rekordhochs bei S&P und Dow

Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Börsen haben am Freitag leicht zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 35.515,38 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,04 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag ein Rekordstand zum Handelsende, zwischendurch hatte der Dow ein Rekordhoch bei 35.591,47 Punkten markiert.

Anzeige

Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.468,00 Punkten 0,16 Prozent im Plus – ebenfalls neuer Rekordschlussstand und gleichzeitig neues Rekordhoch, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 14.820 Punkten 0,04 Prozent stärker. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagabend stärker. Ein Euro kostete 1,1797 US-Dollar (+0,6 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8477 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte deutlich profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.778 US-Dollar gezahlt (+1,5 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 48,46 Euro pro Gramm.

Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Seehofer: Unbürokratische Einreise für afghanische Ortskräfte

Nächster Artikel

Bartsch: Scholz muss rot-rot-grüne Mehrheit für Kanzleramt nutzen