Nachrichten

Umfrage: Söder erstmals beliebtester Politiker Deutschlands

Markus Söder, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der CSU-Parteivorsitzende und bayerische Ministerpräsident Markus Söder ist erstmals beliebtester Politiker Deutschlands. Zu diesem Ergebnis kommt eine wöchentliche Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa, über die das Nachrichtenmagazin Focus berichtet (Freitagausgabe). Bei der Frage, „Wer vertritt Ihre Interessen am ehesten“, kommt Söder auf 129 Punkte (plus elf Punkte zur Vorwoche) und verdrängt damit die monatelange Spitzenreiterin Angela Merkel (CDU).

Anzeige

Die Bundeskanzlerin belegt in der Umfrage mit 126 Punkten (plus sieben) den zweiten Platz. In der Kanzlerfrage liegt Söder unter den Unionswählern deutlich vor den CDU-Bewerbern. Eine vom Focus in Auftrag gegebene Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar ergibt, dass sich 30 Prozent der Unionswähler Söder als Bundeskanzler vorstellen können. Armin Laschet und Friedrich Merz kommen jeweils auf 22 Prozent, für Norbert Röttgen sind sieben Prozent. Für Unionspolitiker ist Söder auch kanzlertauglich. Söder mache „einen herausragenden Job“, sagte die Vorsitzende des Bundestagsinnenausschusses, Andrea Lindholz, dem Focus. Daran könnten sich andere Politiker ein Beispiel nehmen. Für die stellvertretende CSU-Vorsitzende und Digital-Staatsministerin Dorothee Bär führt Söder „Partei und Land aktiv mit einer klaren Haltung“. Grundsätzlich traue sie dem CSU-Chef jedes Amt zu, sagte Bär. Söder habe aber mehrfach erklärt, dass er das Amt des Ministerpräsidenten mit größter Freude ausübe und in Bayern zu Hause sei. Für die Beliebtheits-Umfrage befragte Insa vom 13. bis 16. März insgesamt 2.048 Wahlberechtigte, die K-Frage wurde von Kantar am 17. und 18. März unter 1.010 Wahlberechtigten durchgeführt, berichtet das Magazin.

Foto: Markus Söder, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Wirtschaftsminister will "Expressbürgschaften" für Selbstständige

Nächster Artikel

Daten für Februar: Steuereinnahmen vor Krise gestiegen

4 Kommentare

  1. Maier
    21. März 2020 um 15.28

    Super, das Herr Söder, so schwer es auch fällt, eine klare und längst überfällige Entscheidung trifft. Wir haben alle Angst, uns allen fallen die Einschränkungen mehr oder weniger schwer, aber ich bin auch der Meinung je strenger man jetzt durchgreift, um so eher kann man nach vorne schauen.
    Ich würde Herrn Söder als Kanzler wählen, denn Herr Söder hat bewiesen, dass in solche Zeiten auch jemand ein Machtwort spricht und auch durchzieht, obwohl es für ihn mit Sichheit nicht einfach war.
    Hut ab.

  2. D. Hölzel
    21. März 2020 um 18.18

    Ob man Söder mag oder nicht, er ist ein Mann mit klaren Vorstellungen und handelt so wie die Menschen im ganzen Land denken. Viele Menschen in D verstehen die Mentalität in Bayern nicht, aber es muss doch auch gesagt werden, dass Bayern unter allen Ländern bestens organisiert ist. Jetzt in dieser Krise halten die Bayern Wort und stehen für unser Land Deutschland ein, an der Spitze Markus Söder. Wenn man jetzt genau hinsieht, haben die GRÜNEN und die SPD keine klaren Vorstellungen, ausser das gerade diese beiden Parteien ständig nur besserwisserisch rum kritisieren ohne jeglichen Plan. Hätten die anderen Parteien nicht dauernd gebremst und auf die Freizügigkeit gepocht, dann hätte Söder schon vorher gehandelt. Jetzt lässt er sich von anderen nicht mehr dreinreden und handelt, das ist gut so. Es geht um Deutschland in der Zukunft nach CORONA, deshalb brauchen wir einen Politiker wie Markus Söder. Es wäre zwar schade wenn er nach Berlin ginge, aber als Kanzler wäre er sicher auch der richtige Mann.

  3. L. Dolch
    22. März 2020 um 22.35

    Herr Söder, Sie genießen in diesen schwierigen Corona-Zeiten meine Hochachtung. Sie warten nicht auf Zeichen anderer, Sie entscheiden im Sinne der Gesundheit der Menschen, nicht nur in Bayern, sondern setzen Zeichen auch für ganz Deutschland, auch wenn Anne Will provokatorische Fragen stellt. Ich wünsch Ihnen Gesundheit und könnte mir vorstellen, dass Sie sich doch noch der Kanzlerkandidatur stellen. In dem Sinne achten Sie auf auf Ihre Gesundheit und machen Sie weiter so.

  4. S.Steinhauer
    31. März 2020 um 12.39

    Ich habe niemals CDU gewählt und vor wenigen Wochen hätte ich gesagt das werde ich auch nie. Seit Corona jedoch hat sich das Blatt gewandelt. Herr Söder spricht für ganz Deutschland. Klare Worte, keine wankelmütigen Tänze um den heißen Brei und entscheidungsfreudig. Sollte Herr Söder zum Kanzlerkandidaten ernannt werden hat er definitiv meine Stimme. Weiter so Herr Söder!!! So und nicht anders stelle ich mir einen Bundeskanzler vor und danke das Sie den Mut hatten in diesen schweren Zeiten das Heft in die Hand zu nehmen.