Nachrichten

Sturmflut in Hamburg erwartet

Fähre im Hamburger Hafen, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Hamburg droht am frühen Sonntagabend eine Sturmflut. Für 18:06 Uhr würde der Hochwasserscheitel am Pegel St. Pauli mit ca. 4,15 Metern über Normalhöhennull erwartet, teilte das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) mit.

Anzeige

Die Spannbreite liege zwischen 3,65 und 4,15 Metern über Normalhöhennull. Das entspricht 1,50 Meter bis 2,00 Meter über dem mittleren Hochwasser. Die Polizei rief dazu auf, das betroffene Gebiet zu meiden. „Verlassen Sie tiefliegende Gebiete, insbesondere im Hafen, in der HafenCity und den elbnahen Gebieten und umfahren Sie diese weiträumig“, hieß es in einer Warnmeldung.

Und weiter: „Bringen Sie Ihre Fahrzeuge in höher gelegene Gebiete. Sichern Sie tiefliegende Gebäude vor dem Hochwasser.“

Foto: Fähre im Hamburger Hafen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Grüne erwägen nun doch schärfere Corona-Regeln

Nächster Artikel

Merz deutet Kandidatur für CDU-Vorsitz an

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.