Nachrichten

SPD-Politikerin Bas neue Bundestagspräsidentin

Bärbel Bas am 26.10.2021, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD-Politikerin Bärbel Bas ist zur Präsidentin des 20. Deutschen Bundestages gewählt worden. Die bisherige stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende erhielt am Dienstag bei der konstituierenden Sitzung des Parlaments 576 von 724 abgegebenen Stimmen.

Anzeige

90 Abgeordnete stimmten gegen sie, 58 Mandatsträger enthielten sich. In ihrer ersten Rede im neuen Amt sagte die Sozialdemokratin, dass sie ihre Wahl als „Zeitenwende“ empfinde. Es tue dem Land gut, wenn die Bürger sehen, dass „im Herzen der Demokratie“ eine Frau die Verantwortung trage. Sie sei erst die dritte Frau an der Spitze des Bundestages.

„Ruhmreich ist das nicht“, so Bas. Sie versprach, die „Präsidentin aller Abgeordneten“ zu sein und das Parlament überparteilich zu leiten. Bas ist seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages. Innerhalb ihrer Partei ist sie dem linken Flügel zugehörig.

Foto: Bärbel Bas am 26.10.2021, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Eon glaubt nicht an Verlängerung der Atomkraft

Nächster Artikel

Deutsche Bank erhöht Tempo bei Filialschließungen der Postbank