Nachrichten

Spahn empfiehlt Absage von Großveranstaltungen

Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) empfiehlt aufgrund der aktuellen Coronavirus-Epidemie die Absage von Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern. Dies sei ein „wichtiger Aspekt“ dabei, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, teilte Spahn am Sonntag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Veranstaltungen würden „immer noch zu zaghaft“ abgesagt.

Anzeige

„Angesichts der dynamischen Entwicklung der letzten Tage sollte das schnell geändert werden“, so Spahn. Nach zahlreichen Gesprächen mit Verantwortlichen ermuntere er ausdrücklich, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern „bis auf Weiteres“ abzusagen. „Ich bin mir bewusst, welche Folgen das für Bürgerinnen und Bürger oder Veranstalter hat“, schreibt der CDU-Politiker weiter. Man werde in den nächsten Tagen darüber sprechen, wie man mit den wirtschaftlichen Folgen umgehe. „Klar ist aber: Unsere Gesundheit geht vor“, so Spahn.

Foto: Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kommunalhilfen: Laschet gegen Aussetzen der Schuldenbremse

Nächster Artikel

Saar-Innenminister kritisiert Daniel Günther

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.