Nachrichten

Söder schlägt Bundesliga-Test mit Zuschauern vor

Fans des FC Bayern München, über dts Nachrichtenagentur

München (dts Nachrichtenagentur) – Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat sich für einen „Probebetrieb“ mit Fußballfans zum Start der Bundesliga-Saison ausgesprochen. „Wir müssen uns in den nächsten Tagen entscheiden, ob wir vielleicht so eine Art Probebetrieb für den Start der Bundesliga machen wollen“, sagte Söder in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Söder formulierte konkrete Bedingungen, unter denen er sich Bundesliga-Fußball mit Zuschauern vorstellen könnte: „Masken bis an den Platz, personalisierte Rückverfolgung, nur die Heim-Fans.“

Anzeige

Außerdem spiele das örtliche Infektionsgeschehen eine Rolle. Als Positiv-Beispiel nannte er die bayerische Landeshauptstadt: „Es hängt auch vom jeweiligen Stadion ab. Der FC Bayern kann da viel organisieren, die haben perfekte Zufahrtswege.“ Söder fügte hinzu: „Die Liga hat sich in den letzten Monaten immer kooperativ verhalten und deswegen sollte man auch überlegen, wie man es machen kann, wie viele Zuschauer es dann pro Stadion sind, müssen wir noch verhandeln.“ Der CSU-Chef sagte allerdings auch, dass die Öffnung von Schulen und Kitas Priorität vor den Fußballstadien habe.

Foto: Fans des FC Bayern München, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Mehr Wild-Unfälle wegen Coronakrise

Nächster Artikel

Jagdverband: Deutschland braucht sechs Milliarden neue Bäume

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.