Nachrichten

Sechs Prozent der Unionsanhänger halten Laschet für kanzlertauglich

Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Auch nach den Coronatest-Pannen in Bayern attestieren die Bürger dem CSU-Vorsitzenden Markus Söder die größte Kanzlerfähigkeit von den Unionsspitzenpolitkern. 31 Prozent trauen Söder das Kanzleramt zu, ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar/Emnid für die „Bild am Sonntag“. Damit belegt der bayerische Ministerpräsident klar Platz eins auf der Kanzler-Wunschliste.

Anzeige

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) landete mit 14 Prozent auf Platz zwei, dicht gefolgt von Friedrich Merz (CDU) mit 13 Prozent. Abgeschlagen auf dem letzten Rang kam NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) mit acht Prozent. 19 Prozent der Befragten hielten keinen der vier Unions-Spitzenpolitiker für geeignet, die Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) anzutreten. 16 Prozent machten keine Angabe. Unter den Unionsanhängern schnitt Söder mit 46 Prozent noch besser ab. Bei den CDU/CSU-Wählern ist Friedrich Merz mit 18 Prozent der zweitbeliebteste Kanzlerfavorit. Jens Spahn halten 14 Prozent für am ehesten kanzlertauglich. Nur sechs Prozent der Unionsanhänger sprechen Laschet, der für den CDU-Vorsitz kandidiert, die Fähigkeit zu. Sieben Prozent der Unionsanhänger hielten keinen der vier CDU/CSU-Politiker für geeignet, zehn Prozent machten keine Angabe. Für die Erhebung befragte Kantar/Emnid vom 09. bis zum 10. September 2020 insgesamt 1.013 Menschen. Frage: „Welchem der folgenden Kandidaten würden Sie am ehsten das Kanzlearmt zutrauen?“

Foto: Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Merz wirft Scholz Geldverschwendung vor

Nächster Artikel

Lindner distanziert sich von Corona-Demo-Teilnehmern

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.