Nachrichten

Scholz sieht Spielraum für Kohleausstieg vor 2038

Tagebau Hambach, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht Spielraum für einen Kohleausstieg vor dem Jahr 2038. Je schneller Deutschland mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien vorankomme, „desto schneller können wir aus der Kohle raus“, sagte Scholz der „Neuen Westfälischen“ (Montagsausgabe).

Anzeige

Ein symbolischer Streit um das Ausstiegsdatum helfe niemandem. Es gehe um Taten: „Windräder errichten, Solar-Panels auf Dächer und Stromleitungen bauen. Das ist die entscheidende Aufgabe, die wir lösen müssen“, sagte Scholz. Deutschland will bis spätestens 2038 aussteigen, die Grünen fordern einen Ausstieg 2030.

Foto: Tagebau Hambach, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: USA drücken bei Afghanistan-Evakuierung aufs Tempo

Nächster Artikel

Kein "Baby-Boom" nach Corona-Jahr 2020

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.