Nachrichten

Pflegebevollmächtigter gegen strenge Heim-Besuchsregeln

Senioren mit Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus (CDU), fordert einen flexibleren Umgang mit Angehörigenbesuchen in Pflegeheimen. „Strikte Abschottung kann zum derzeitigen Stand der Pandemie nicht mehr die regelhafte Lösung sein“, sagte Westerfellhaus dem „Spiegel“. Bei „anhaltend niedrigen Fallzahlen“ müsse es für die Einrichtungen darum gehen, Konzepte zu finden, wie Infektionen früh erkannt und begrenzt werden könnten.

Anzeige

Westerfellhaus sieht dabei auch die Länder in der Pflicht. Der Bund habe es jetzt möglich gemacht, Heimbewohner flächendeckend zu testen. Allerdings bräuchten die Heime „Handlungssicherheit“ durch klare Vorgaben der Behörden vom Landesministerium bis zum Gesundheitsamt. „Aktuell wird offenbar noch zu oft die möglichst weitgehende Beschränkung von Besuchen und Bewegungsfreiheit als der einzig juristisch sichere Weg empfunden – auch dann, wenn das menschliches Leid und gesundheitliche Schäden zur Folge hat“, so Westerfellhaus. Das dürfe so nicht bleiben.

Foto: Senioren mit Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Von der Leyen setzt auf deutsche Ratspräsidentschaft

Nächster Artikel

Innenminister wollen gegen Fake News vorgehen

2 Kommentare

  1. Mechtilde Schratz
    12. Juni 2020 um 18.15

    Senior*innen sind seit über 3 Monaten ihrer Selbstbestimmungs- und Freiheitsrechte beraubt. Keine gesellschaftliche Gruppe mussten so extrem unter den Corona-Regeln leiden wie die Ältere und Behinderte in Heimen. Sie durften nicht das Heim verlassen, nicht spazieren gehen und nicht ihre Angehörigen sehen. Es ist absolut überfällig, regelmäßige Tests in Heimen durchzuführen und den Bewohnern und ihren Angehörigen ihre Freiheiten zurückzugeben.

  2. Rolf Hohmann
    13. Juni 2020 um 18.55

    Meine Mutter ist gerade an den Folgen der Besuchsbeschränkungen gestorben, sie hielt es nicht aus , dass ich sie so lange nicht besuchen durfte.
    Leider konnte mir Herr Westerfellhaus auch nicht helfen, obwohl ich mich mehrfach an ihn gewandt hatte…