Nachrichten

Passagierflugzeuge bleiben am Boden – Luftfracht boomt

DHL-Maschinen am Flughafen Leipzig/Halle, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Passagierflugzeuge bleiben weiterhin überwiegend am Boden. Die minimale Erholungskurve um die Weihnachtsfeiertage habe mit Beginn des neuen Jahres geendet, teilte der Flughafenverband ADV am Dienstag mit.

Anzeige

War das geringe Aufkommen in den ersten Januartagen noch von Reiserückkehrern geprägt, fiel die Verkehrsnachfrage von Woche zu Woche. Seit Mitte Januar liege der Passagierverkehr wieder „unter der inoffiziellen Lockdown-Grenze von 10 Prozent“, wie es hieß. 1,8 Millionen Passagiere nutzten im Januar die deutschen Flughäfen – das waren 89 Prozent weniger als im Vorjahr. Im Gegensatz dazu floriert die Luftfracht.

Die Einladungen legen mit +15,1 Prozent (203.294t) und die Ausladungen mit +13,3 Prozent (200.902t) kräftig zu. Die stabilen Wachstumsraten und der anhaltende positive Trend seit September 2020 ließen hoffen, dass die Luftfracht als Frühindikator auf eine positive Konjunkturentwicklung hindeute, so der Flughafenverband.

Foto: DHL-Maschinen am Flughafen Leipzig/Halle, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Einzelhandel macht weniger Umsatz

Nächster Artikel

Metallarbeitgeber kritisieren Warnstreiks