Nachrichten

Offiziell: Corona-Impfpflicht für Bundeswehr beschlossen

Bundeswehr-Soldaten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Für Soldaten der Bundeswehr gilt künftig faktisch eine Corona-Impfpflicht. Es greife unverzüglich eine Duldungspflicht für Impfungen gegen Corona, teilte das Bundesverteidigungsministerium am Mittwoch mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Anzeige

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) habe dies demnach gebilligt. Die CDU-Politikerin hatte sich bereits im Vorfeld mehrfach dafür ausgesprochen. Zuletzt hatte auch der Schlichtungsausschuss grünes Licht gegeben. Die Duldungspflicht im Soldatengesetz Paragraf 17a besagt, dass ein Soldat ärztliche Maßnahmen gegen seinen Willen nur dann dulden muss, wenn sie der Verhütung oder Bekämpfung übertragbarer Krankheiten oder der Feststellung seiner Dienst- oder Verwendungsfähigkeit dienen.

Soldaten werden deshalb schon länger zu mehreren Impfungen verpflichtet – unter anderem gegen Tetanus.

Foto: Bundeswehr-Soldaten, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

SPD-Religionsexperte will Staatsleistungen für Kirchen streichen

Nächster Artikel

"Ampel" will Cannabis legalisieren - Evaluierung nach vier Jahren

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.